Seit Jahren dominieren in Spanien nur 2 Mannschaften die spanische Liga: Der FC Barcelona und Real Madrid. Obwohl Teams wie der FC Valencia, Villareal oder Athlectico Madrid die Herausforderung gegen diese 2 Fußballgiganten suchen, bleiben diese vergeblich nur in deren Schatten.

Der Fußballclub Malaga CF, der die letzten Jahre eher in den unteren Regionen der Tabelle zu finden war, will nun offensichtlich auch oben mitspielen und den Großen ein Bein stellen. Seit Juni 2010 hat sich alles rund um den Club Malaga CF geändert : Der Club wurde von Sheikh Abdullah Al Thani, einem Mitglied der königlichen Familie aus Katar, gekauft und sicherte die langfristige Zukunft von Malaga und versprach hohe Investitionen in Spieler und Management. Der neue Eigentümer hat gehalten was er versprochen hatte und hat mit dem ehemaligen Real Madrid Trainer Manuel Pelligrini, einen erfahrenen Mann an seiner Seite.

La Rosaleda Malaga Spain Fußballclub Malaga CF will mit spanischer Elite mithalten

Bereits im Winter hat der Verein den Spieler Martin Demichelis von Bayern München eingekauft. Nun im Sommer hat der Verein ordentlich weiter aufgerüstet und weitere namenhafte Neuzugänge sind nicht ausgeschlossen. Zum einen hat sich der Club die Dienste des ehemaligen Real Madrid Spieler Ruud Van Nistelroy gesichert. Der Top Stürmer ist kostenlos vom Hamburger SV geholt worden. Zudem haben die spanische Nationalspieler Joaquin und Cazorla sowie der französiche Nationalspieler Jeremy Toulalan bereits beim spanischen Erstligisten unterschrieben.

Beste Vorraussetzungen also, dieses Jahr die Liga interessant und aufregend zu machen. Für den Fußballfan ist der Malaga CF der jetzt mit prominenten und internationel Neuzugängen bespickt ist, natürlich großartig. Wenn Sie also zu Liga-Saionzeiten in Malaga sind und Fußball Sie begeistert, sollten Sie auf jeden Fall ein Heimspiel dieser neuen Mannschaft besuchen. Spektakel und Unterhaltung sind automatisch vorprogrammiert.