Gibt es Andalusien-Reisende, die keinen Abstecher nach Granada unternehmen? Die damit also eine der schönsten, vielleicht sogar die schönste Stadt Spaniens einfach unbeachtet lassen? Granada, Stadt auf zwei Hügeln: Einer von beiden stemmt die einzig komplett erhaltene islamische Palastanlage der Welt in den Himmel, die berühmte Alhambra. Der zweite die historische Altstadt des Albaicín.

Nirgendwo ist der arabische Einfluss auf Südspanien so greifbar wie in Granada. Keine Überraschung: Im Jahr 711 von den Arabern eingenommen, war die Stadt im Osten Andalusiens 1492 die letzte, die die katholischen Könige zurückerobern konnten. Der letzte maurische König von Granada soll die Stadt am Ende tieftraurig aber sogar kampflos aufgegeben haben, um die stolze Alhambra vor einer Zerstörung zu bewahren.

020 Granada Alhambra Mietwagen Reisetipps Andalusien: Granada – Der Einstieg

Majestätisch auch bei schlechtem Wetter: Die Alhambra

Damit bewies er Weitblick. Bis heute ist die mächtige Festungsanlage das uneingeschränkte Wahrzeichen Granadas, das mehr Touristen auf den Hügel am Fuße der Sierra Nevada lockt, als jede andere Attraktion in Spanien. Absolut sehenswert sind natürlich auch die Cuevas gegenüber der Alhambra auf dem Sacromonte: Weiße Höhlen, in den Berg gegraben, die teilweise bis heute bewohnt und in ihrer Art in Europa einzigartig sind.

Granada hat ein spezielles, maurisches Flair. Dies ist unbestritten und auch der Unesco mehrere Weltkulturerbe-Titel wert. Trotzdem ist es wie so oft nur die Innenstadt, die wirklich zu bezaubern vermag. Und auch deren Schönheit muss entdeckt werden – zwischen all den knipsenden und wuselnden Besuchern aus aller Welt.

Doch nicht nur die Touristenscharen machen Granada lebendig. Die große Universität und ihre vielen spanischen und internationalen Studenten tragen ebenso eine gute Portion Lebensfreude bei. Die Beliebtheit Granadas bei Touristen und Studenten fördert darüber hinaus ganz wesentlich eine außerordentlich vielfältige Kneipen- und Bar-Szene. Neben den unbestritten sehenswerten Wahrzeichen sind es vor allem die zahllosen Tapas-Bars, die Granada zu einem eindeutigen must-see-Ort in Andalusien machen.