Nerja in der Provinz Malaga befindet sich im Osten der Costa del Sol. Der bei Touristen sehr beliebte Ort grenzt an Granada. Zu den Attraktionen der Kleinstadt gehören in erster Linie die Höhlen mit ihren beeindruckenden Malereien, die erst 1959 entdeckt wurden. Doch auch der Strand Nerjas lockt vor allem in den Sommermonaten zahlreiche Touristen an. Das Besondere: Die Küstenlinie ist noch nicht so stark touristisch erschlossen wie in vielen anderen spanischen Gebieten. Zu empfehlen sind die Strände:

  • Burriana
  • El Playazo
  • Las Alberquilas

Direkt vom Flughafen aus Nerja erkunden

Vom Flughafen von Malaga ist es nur eine Stunde mit dem Mietwagen nach Nerjas. Wer im Winter in den Ort reist, kann das Leihfahrzeug auch für einen Ausflug in den Skiort Sierra Nevada nutzen. Gehen Sie direkt zur Buchung eines Leihwagens über diesen Link. Neben PKWs und Kombis können Sie sich hier auch Coupés, Cabrios oder sogar Geländewagen mieten. Wenn Sie es besonders eilig haben, empfehlen wir Ihnen, sich am Express Counter einzufinden. So geht die Anmietung und Abholung noch schneller und komfortabler.

Mit dem Mietwagen nach Nerja

Die Kleinstadt Nerja zeichnet sich durch ihre unvergessliche Architektur aus. Schon von Weitem kann man die weiß gekalkten Häuserfassaden sehen, deren Schlichtheit durch bunte Blumenarrangements aufgelockert wird. Das Wahrzeichen des Ortes ist der Balcón de Europa. Die Aussichtsplattform befindet sich direkt am Kliff und bietet eine wunderschöne Aussicht auf das Meer und die Berge der Region. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kirche La Ermite de Nuestra Señora de las Angustias aus dem 18. Jahrhundert sowie die aus dem 17. Jahrhundert stammende Barockkirche Parroquial del Salvador. Neben der Schönheit des Ortes bietet Nerja mit seinen Diskotheken und Bars aber auch ein lebhaftes Nachtleben.

Ganz in der Nähe befinden sich auch die zwei großen Naturschutzgebiete: Der Parque Natural de Sierra Tejeda, Alama und Almijara sowie der Parque Natural de Los Acantilados de Maro. Wir empfehlen Ihnen auch einen Abstecher in das Dorf Detunda in der Nähe der Kleinstadt. Hier lassen sich noch Überreste einer ehemaligen römischen Siedlung erkennen. Besuchen Sie schließlich auch Maro mit seinem maurischen Charakter und der antiken Zuckermühle. Wer wandern will, sollte sich den Wanderweg Los Acantilados genauer ansehen. Das Dorf bietet aber auch einen tollen Strand für Badewillige und Wassersportler. Ein Besuch Nerjas in der Provinz Malaga lohnt sich also auf jeden Fall!Alles über das Naturschutzgebiet Parque Natural de Sierra Tejeda finden Sie hier.