Cabo de Gata ist der erste See-Festland Naturpark in Andalusien und wurde von der UNESCO als Biosphärereservat ausgezeichnet. Es hat hat eine Gesamtfläche von etwa 34.000 Quadratmeter, zudem gut und gerne 1 Seemeile angerechnet werden kann. Dieser Naturpark hat dem Besucher sehr viel zu bieten und ist absolut interessant. Man findet dort vulkanartige Hügel, bezaubernde Klippen und menschenleere Strände in einer tollen Umgebung. Innerhalb des Naturparks und entlang der Küste findet man überall verstreute Meereselemente sowie wundervoll anzusehende weiss gewaschene Häuser mit flachen Dächern.

 cabo de gata Cabo de Gata Naturpark in Andalusien

Ein nennenswerter Spaziergang ist der 61 Kilometer lange Weg von Retamar auf die Südspitze des Kap und dann nordöstlich Richtung Agua Amarga. Auf den Weg gibt es genügend Möglichkeiten sich im Schatten auszuruhen, das bei den warmen Temperaturen in Andalusien sehr willkommen ist.

Isleta del Moro gehört zu eines der schönsten Dörfer in Cabo de Gata. Dieses kleine Fischerdorf und zugleich Touristenattraktion liegt an einer Klippe neben einem riesigen Felsen der Insel.
Cabo der Gato ist auch ein idealer Ort für Sportaktivitäten. Vorallem ist es für Taucher ein wunderbarer Ort. Da die Gewässer die in der Regel ruhig sind und die Küsten mit kleinen Buchten und Grotten übersät sind, hat man eine sehr klare und exzellente Wassersicht und bietet somit beste Vorraussetzungen für ein spannendes tauchen.
Dieser wundervolle Ort im Herzen Andalusiens ist mit einem Mietwagen von Malaga Flughafen aus sehr gut zu erreichen über die Autobahn Richtung Murcia (A7 E-15) und verspricht ein unvergessliches Erlebnis!