Die regionale Tageszeitung von Malaga heißt Diario Sur. Herausgeber ist Prensa Malagueña, S.A. Das Unternehmen gehört dem Medienunternehmen Grupo Vocento an. In diesem Artikel gehen wir etwas näher auf die Geschichte der spanischen Tageszeitung ein, von der täglich rund 30.000 Exemplare ausgeliefert werden.

Lange Tradition der Diario Sur

Die erste Tageszeitung der Diario Sur erschien im Februar 1937, mitten im Spanischen Bürgerkrieg. Allerdings hieß sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht so, sondern Arriba. Im Laufe der Zeit wurde sie in SUR umbenannt. Ein Wandel trat 1984 ein, als das verantwortliche Medienunternehmen Medios de Comunicación del Estado abgeschafft wurde. Die Tageszeitung wurde dann von den 1.500 Teilhabern und Mitarbeitern der Zeitung übernommen. Die heutige Mediengruppe Prensa Malagueña, S.A. wurde zusammen von den Teilhabern und der Grupo Vocento, die zu diesem Zeitpunkt (1989) noch Correo hieß, gegründet. Mittlerweile wird auch eine deutsche und englische Ausgabe der Zeitschrift herausgegeben. Die Diario Sur erscheint täglich – auch an den Sonntagen. Sie umfasst Nachrichten rund um das Zeitgeschehen aus Malaga und ist auch mit einem Online-Auftritt ausgestattet.

Gut informiert und stilvoll reisen

Die Diario Sur bietet aktuelle Informationen rund um Malaga. Wenn Sie mit einem unserer Mietwagen unterwegs sind und sich die deutsche Ausgabe der Tageszeitung besorgen, können Sie sich also rundum über aktuelle Straßensperrungen oder sehenswerte kulturelle Veranstaltungen informieren. Für die stilvolle Reise empfehlen wir Ihnen eines unserer Sportcoupés, das Sie direkt am Flughafen der Provinzhauptstadt Malaga mieten können.