Direkt an der Südwestspitze Europas befindet sich der Felsen von Gibraltar – ein Fels aus Kalkstein, der jährlich zahlreiche Touristen anzieht. Das Besondere an der Attraktion im Stadtstaat Gibraltar ist, das hier mehr als 250 Berberaffen einen neuen Lebensraum gefunden haben. Der Kalksteinfelsen steht aus diesem Grund auch zu einem großen Teil unter Naturschutz. Doch so niedlich, wie die Affen auch aussehen – sie sind sehr frech, passen Sie also gut auf, wenn Sie den sogenannten “Upper Rock” besteigen. Mit dem Auto sind es von Malaga bis nach Gibraltar ca. anderthalb Stunden. Die Tour führt an Mijas, Fuengirola, Marbella und Estepona direkt an der Costa del Sol vorbei.

Mit dem Mietwagen nach Gibraltar

Viele Malaga-Touristen entscheiden sich dafür, mit dem Mietwagen zu den Felsen von Gibraltar zu reisen. Bequemer geht es nicht. Sie werden von einer wunderschönen Landschaft belohnt, sind aber vor allem an der Grenze zum Stadtstaat schnell wieder ernüchtert. Die Warteschlangen sind lang, im Stadtstaat herrscht Linksverkehr und beim Felsen gibt es nur wenige Parkplätze. Mit dem Auto auf den Felsen zu fahren, kostet 10 Euro pro Person. Wer zu Fuß den Aufstieg bewältigt, muss nur einen Euro bezahlen. Wir empfehlen deshalb, in La Linea zu parken und dann zu Fuß die Grenze zu überqueren. Hier steht Ihnen auch eine Tiefgarage zur Verfügung. Zur Beruhigung: Es führt auch eine Seilbahn auf den berühmten Felsen. Den Mietwagen erhalten Sie direkt am Flughafen von Malaga oder im Stadtzentrum. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Malaga-Stationen von Sixt. Unsere Empfehlung: Wenn Sie am Flughafen ankommen sind, können Sie sich direkt einen Mietwagen abholen, damit Sie während Ihres Aufenthalts jederzeit flexibel sind.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Gibraltar

Gibraltar hat noch mehr außer den Felsen zu bieten. Shoppingmöglichkeiten in Gibraltar finden Sie entlang der Main Street. Empfehlenswert ist auch eine Höhlen-Tour durch St. Michel. Taucher kommen in Gibraltar ebenfalls auf ihre Kosten. Im Meer gibt es zahlreiche Wracks und Riffe zu bestaunen. Sie können zwischen drei Tauchschulen wählen, die Ihnen auch Ausrüstung zur Verfügung stellen. Für einen Familienausflug empfehlen wir schließlich eine Delfin-Tour, die an vielen Bootsanlegern angeboten wird. Es lohnt sich also, einen Tagesausflug von Malaga zu den Felsen von Gibraltar zu unternehmen.