Spanien steht im WM-Finale gegen Holland. Im gestrigen Halbfinale hat eindeutig die bessere Mannschaft gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an die Furia Roja! Alle Rivalität unter Freunden ist wieder vergessen. Schließlich ist und bleibt Spanien zusammen mit Italien das beliebteste Urlaubs-(Aus-)land der Deutschen. Spanier und Deutsche verbindet von Timmendorf bis Tarifa eine tiefe Freundschaft, die höchstens König Fußball kurzzeitig ausblenden kann. Auf geht’s, Spanien! Am Sonntag warten die Holländer.

Bei allem Fairplay und der Freude für die an diesem Abend bessere Fußballmannschaft, bleibt doch eine Frage offen: Was ist eigentlich mit dem unpatriotischen Paul los? Tierische Prognosen haben bei der WM in Südafrika absolute Hochkonjunktur erfahren. Das „Oberhauser Octopus Orakel“ Paul hat es dabei zur größten Bekanntheit und einer erstaunlichen Präzision in der Ergebnisvorhersage gebracht.

Octopus Paul tippt per Futterbox-Voting alle wichtigen Fußballspiele – und lag in diesem Jahr noch nicht einmal falsch. Auch nicht vor dem Halbfinale gegen Spanien. Paul hat sich für Spanien entschieden – und Spanien ist ins Finale eingezogen. Dass so viele Treffer wirklich Zufall sein können, darf bezweifelt werden. Ist Paul also ein Fußball-Genie? Auch das darf bezweifelt werden. Der Verdacht: Paul’s Vorhersagen könnten ganz schlicht biologische Hintergründe haben: Hunger und Nase treiben ihn an.

Paul hin, Orakel her: Spanien hat das Halbfinale gegen Deutschland gewonnen – und am Sonntag wird sich zeigen, ob der amtierende  Europameister auch das Zeug zum künftigen Weltmeister hat.

Das Team von Sixt in Spanien jedenfalls drückt nach dem Ausscheiden von “Jogis Jungs” geschlossen der Furia Roja die Daumen!