Mit der Bezeichnung Costa del Sol ist die Mittelmeerküste der Provinz Malaga gemeint. Fälschlicherweise wird die auch unter dem Namen Sonnenküste bezeichnete Region oft auf die gesamte Küste Andalusiens bezogen.

Der Name ist hier übrigens Programm: Fast das gesamte Jahr über ist das Klima mild. Mehr als 320 Sonnentage werden pro Jahr gezählt. Die Bergketten schützen die Küste vor rauen Winden.

5106292512 3c2671bc38 490x368 Malaga: Costa del Sol – spanische Sonnenküste

Die spanische Sonnenküste

Tourismus an der Costa del Sol

Das milde Klima hat dazu geführt, dass die Costa del Sol touristisch mittlerweile sehr gut erschlossen ist. Neben zahlreichen Hotelanlagen bietet die Region auch zahlreiche Sport- und Freizeitangebote. Zu den Tourismushochburgen gehören folgende Gegenden:

  • Küstenabschnitt von Torresmolinos/Benalmádena (westlich von Malaga)
  • Marbella
  • San Pedro de Alcantara
  • Küste zwischen Torre del Mar und Nerja (östlich von Malaga)

Costa del Sol mit dem Mietwagen erkunden

Der Küstenstreifen der Costa del Sol lässt sich ganz bequem mit dem Mietwagen erkunden. Wir von Sixt bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot verschiedener Leihwagen, mit denen Sie zu traumhaften Badestränden oder zu einem Golfspiel auf einen der 60 Golfplätze gelangen. Am besten buchen Sie den Wagen direkt am Flughafen von Malaga. Unser freundliches Personal steht Ihnen hier in der Zeit zwischen 7 und 1 Uhr zur Verfügung – sogar an Sonn- und Feiertagen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zur 24h-Abholung und -Rückgabe. Bequemer geht es nicht!

Photo by: Kevin Poh | Flickr