In diesem Sommer wird Malaga zu einem der 5 Flughafen in Spanien zählen die zwei oder mehrere Start-und Landebahnen haben werden. Die neue Landebahn soll schon im Juni 2012 ihre Funktionen erfüllen. Jedoch ist laut AENA der Zertifizierungsprozess noch nicht vervollständigt, Schulungen für das verantwortliche Personal noch nicht durchgeführt und ausserdem sollen noch Verbesserungen und Tests abgeschlossen werden.

Die Start-und Landebahn am Malaga Flughafen wird derzeit von der staatlichen Air Security Agency, AESA inspziert. Bisland sind die Testergebnisse, vor allem in dem Hauptbestandteil, alle positiv ausgefallen und es wurden nur kleinere Mäangel festgestellt die bereits im Prozess sind korrigiert werden.

Flughafen Malaga Neue Start und Landebahn am Malaga Flughafen bereit für Sommer 2012

Nachweis über den Fortschritt des Tests ist ein Dokument, das in der offiziellen Veröffentlichung der Luftfahrtinformationen AIRAC erschienen ist, die Fluggesellschaften, Piloten, Fluglotsen und das Management von der bevorstehenden Eröffnung der zweiten Start-und Landebahn informiert.

Es ist angedach mit kleinen Schritten, je nach Bedarf, mit der Anlage zu beginnen sobald diese in Betrieb genommen werden kann.

In der Praxis bedeutet die neue Start-und Landebahn am Malaga Flughafen die Kapazität von derzeit 37 auf bis zu 72 Starts und Landungen pro Stunde zu erhöhen und damit rund 9.500 Passagiere trägt.

Nur die Flughafen in Madrid, Barcelona, Palma de Mallorca und Gran Canaria haben derzeit zwei oder mehrere Start-und Landebahnen. Das Projekt am Malaga Flughafen wurde bereits im August 2007 begonnen und wird rund 400 Millionen Euro kosten.